Sola 2009

Sola 2009

Lagerbericht

Spätestens nach dem Lager wussten alle dass dieser Schlachtruf nicht bloss einfach ein Hirngespinst ist, sondern für das steht, was die Kinder und Leiter zwei Wochen gemeinsam erleben durften.

Am Montagmorgen trafen sich alle tapferen Krieger von Littau mit ganz Schottland gegen King Edward und seine Streitmacht zu kämpfen. Nachdem wir auf dem Wurderbar eingerichteten Lagerplatz ankamen, wurden als erstes alle hungrigen Mäuler gestopft. Nachdem alle Zelte eingerichtet (nicht unbedingt ordentlich) waren, ging es gleich mit Vollgas los… Mit einem Geländespiel startete das Lager nun definitiv. Die etwas überdrehten, aber müden Kinder konnten dann spät am Abend die erste Nacht im Zelt in Angriff nehmen.

Die erste Woche widmeten sich die tapferen Krieger dem Training, um im Kampf gegen King Edward brillieren zu können. Überraschend mussten wir jedoch den Lagerplatz fluchtartig verlassen, da sich King Edward und seine Streitmacht in unsere Richtung bewegt. Damit es nicht zu verletzten Schotten kam, mussten wir den Lagerplatz für ganze drei Tage sich selbst überlassen.

Zurück auf dem Lagerplatz fanden wir schreckliches vor: Der Lagerplatz war verwüstet!! Und die Küche welche auf dem Lagerplatz blieb, war traumatisiert! Der Lagerleiter Baumi wurde entführt… Kriesensitzung im Leitungsteam! Was geschieht nun? Die Leiter entschlossen sich mit allen Krieger und Kriegerlein auf die Suche nach Baumi zu gehen. Nach langer Suche und intensiven Kämpfen, wurde Baumi aus den Händen von King Edward befreit. Alle waren froh, dass dieses „Missgeschick“ glimpflich verlief.

Schon war das halbe Lager rum und zur Belohnung durften alle in die Badi! Endlich wieder saubere Kinder… Den Leiter hat es letztendlich auch nicht geschadet! Zurück auf dem Lagerplatz mussten dann alle mit anpacken wenn es hiess den Lagerplatz aufzuräumen. Dank dem starken Wind durfte die gesamte Lagerschar am Abend im Gänsemarsch mit Plachen bedeckt nach einem trockenen Platz suchen, da das Sarasani aus Sicherheitsgründen für alle gesperrt blieb… Dummerweise waren alle Regenkleider im Sarasani…

Nach einem abenteuerreichen und lustigen Lager waren alle froh, am Samstag wieder zu Hause gewesen zu sein. Das Ziel King Edward den Gar auszumachen konnte in letzter Sekunde noch erreicht werden.

Wir danken allen Kinder und natürlich auch allen Eltern für das Vertrauen welches ihr in uns hattet!

Euer Lagerleiter
Thomas Baumeler (Baumi)